Beispiel: Abschlussrennen

You are here:
← All Topics

Oft werden Abschlussrennen in Skischulen veranstaltet. Dieses Beispiel soll illustrieren wo und wie welche Funktionen genutzt werden können.

Anmeldung

Du hast einen Computer mit NFC Lesegerät bei der Anmeldung. Du kannst nun die Funktion „Zuweisen“ nutzen. Tippe den Namen in das Feld „Beschriftung“ ein, drücke in das Feld „Wert“ und scanne den Chip. Der Chip ist nun personalisiert und kann an den Athleten ausgegeben werden.

Vorbereitung

Du erstellst eine neue Aktivität und konfigurierst deine Strecke. Nun platzierst du deine Geräte am Start und Ziel so wie du sie konfiguriert hast. Du überprüfst den Startbalken am Start und den Lichtschranken im Ziel im „Setup“ Zustand. Du stellst die Geräte scharf indem du mit der grünen Taste OK in den „Timing“ Zustand wechselst. Nun kannst du eine Testauslösung machen und überprüfen ob die Zeiten in der Auswertung erscheinen. Nach erfolgreichem Test kannst du die Geräte wieder in den „Setup“ Zustand versetzten um während der Besichtigung keine Auslösungen zu erhalten.

Rennen

Nachdem du die Geräte wieder in den „Timing“ Zustand gebracht hast ist die Zeitmessung scharf. Am Start muss sich der Athlet mit seinem Chip am Gerät identifizieren. Nun darf der Läufer starten. Sobald er den Start ausgelöst hat fängt die Zeit zum laufen an und stoppt wieder wenn dieser durchs Ziel fährt. Die unterschiedlichen Auswertungen stehen dir nun zur Verfügung. Du kannst die Ergebnisse auch ausdrucken.

Abbau

Du schaltest die Geräte ab und baust alles ab. Du kannst nun mit der Funktion „Alle entfernen“ alle Namen von den Chips entfernen.